Kosten und Folgen der Spiele: Studie zu Olympia 2004 in Athen wird vorbereitet

Kosten und Folgen der Spiele : Studie zu Olympia 2004 in Athen wird vorbereitet

Zehn Jahre nach den Olympischen Spielen von Athen 2004 soll es eine umfangreiche und detaillierte Studie über die Kosten und die Folgen für Griechenland geben. Dies teilte am Mittwoch das griechische Institut für Ökonomische und Industrielle Forschung (IOBE) mit.

Die Kosten der Studie werde die ehemalige Präsidentin des Organisationskomitees, Gianna Angelopoulos, übernehmen. Eine wissenschaftliche, auf ökonomischen Daten basierende Bilanz der Spiele hat es bislang nicht gegeben. Mit einem Ergebnis der Studie wird bis zum Jahresende gerechnet. Viele Medienberichte kritisierten bereits den Verfall der Olympia-Anlagen, die im monumentalen Stil und ohne Planung für weitere Verwendung konzipiert wurden. Allerdings wurden für die Spiele drei neue Bahnlinien und eine Straßenbahn in Athen gebaut, die immer noch genutzt werden.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE