Paralympics 2016: Alessandro Zanardi holt Silber am Jahrestag seines Unfalls

Früherer Formel-1-Fahrer: Zanardi gewinnt Silber am Jahrestag seines Unfalls

Der frühere Formel-1-Fahrer Alessandro Zanardi hat seine zweite Goldmedaille bei den Paralympics in Rio de Janeiro nur knapp verpasst. Einen Tag nach seinem Erfolg im Zeitfahren wurde der 49 Jahre alte Italiener am Donnerstag Zweiter im Straßenrennen hinter dem Südafrikaner Ernst van Dyk.

Nach 60 Kilometern mit dem Handbike trennte beide im Ziel nur wenige Zentimeter. Van Dyks Siegerzeit betrug 1:37:49 Stunden. Zanardi bestritt dieses Rennen auf den Tag genau 15 Jahre nach seinem Unfall auf dem Lausitzring, bei dem er 2001 beide Beine verlor. "Dass ich überhaupt noch lebe, ist ein viel größerer Erfolg als diese Silbermedaille", sagte er.

(dpa)