1. Sport
  2. Olympia

Olympische Spiele 2021: Gewichtheben – Deutsche Sportler, Favoriten, Gewinner

Olympische Spiele 2021 : Gewichtheber gehen auch 2021 wieder bis ans Limit

Das Gewichtheben ist ein echter Klassiker der Olympischen Spiele. In Tokio werden die Sportler in neu festgelegten Gewichtsklassen gegeneinander antreten.

Schon bei den ersten modernen Olympischen Spielen 1896 gehörte Gewichtheben zum Programm. Damals wurden noch schwere Steine gestemmt. Am Grundprinzip hat sich bis heute wenig geändert.

Regeln

Beim Reißen muss die Hantel mit einer Bewegung und ohne Unterbrechung vom Boden in den Hochstreck über dem Kopf gebracht werden. Beim Stoßen führt der Sportler dagegen zwei Bewegungen aus. Das Gewicht wird erst auf Brusthöhe gebracht und dann über den Kopf gerissen.

Bei den Olympischen Spielen in Tokio wird es folgenden Disziplinen geben, die sich nach dem Körpergewicht der Athleten aufteilen:

  • Bis 61kg Batamgewicht (Männer)
  • Bis 67kg Federgewicht (Männer)
  • Bis 73kg Leichtgewicht (Männer)
  • Bis 81kg Mittelgewicht (Männer)
  • Bis 96kg Halbschwergewicht (Männer)
  • Bis 109kg Schwergewicht (Männer)
  • Über 109kg Superschwergewicht (Männer)
  • Bis 49kg Batamgewicht (Frauen)
  • Bis 55kg Federgewicht (Frauen)
  • Bis 59kg Leichtgewicht (Frauen)
  • Bis 64kg Mittelgewicht (Frauen)
  • Bis 76kg Halbschwergewicht (Frauen)
  • Bis 87kg Schwergewicht (Frauen)
  • Über 87kg Superschwergewicht (Frauen)

Deutsche Teilnehmer

Welche deutschen Sportler bei Olympia antreten werden, ist bisher noch nicht entschieden.

Gewinner von Rio 2016

Die Gewichtskategorien wurden 2018 offiziell geändert, deswegen stimmen sie nicht mit den Kategorien von den Spielen in Tokio überein.

Männer:

  • Bis 56kg Batamgewicht: Long Qingquan (China)
  • Bis 61kg Federgewicht: Óscar Figueroa (Kolumbien)
  • Bis 69kg Leichtgewicht: Shi Zhiyong (China)
  • Bis 77kg Mittelgewicht: Nischat Rachimow (Kasachstan)
  • Bis 85kg Halbschwergewicht: Kianoush Rostami (Iran)
  • Bis 94kg Mittelschwergewicht: Sohrab Moradi (Iran)
  • Bis 105kg Schwergewicht: Ruslan Nurudinov (Usbekistan)
  • Über 105kg Superschwergewicht: Lascha Talachadse (Georgien)

Frauen:

  • Bis 48kg Batamgewicht: Sopita Tanasan (Thailand)
  • Bis 53kg Federgewicht: Hsu Shu-ching (Taiwan)
  • Bis 58kg Leichtgewicht: Sukanya Srisurat (Thailand)
  • Bis 63kg Mittelgewicht: Deng Wie (China)
  • Bis 69kg Halbschwergewicht: Xiang Yanmei (China)
  • Bis 75kg Schwergewicht: Rim Jong-sim (Nordkorea)
  • Über 75kg Superschwergewicht: Meng Suping (China)
  • Olympische Spiele in Tokio : Das ist der Zeitplan für Gewichtheben bei OIympia
  • Christina Hammer kämpft noch um ihr
    Olympische Spiele 2021 : In Tokio gibt es mehr Entscheidungen im Frauenboxen
  • Austin Rivers von den Denver Nuggets.
    Olympische Spiele 2021 : In Tokio wird erstmals 3×3-Basketball gespielt

Favoriten

Mit Blick auf die olympische Geschichte im Gewichtheben haben sich vor allem Athleten aus dem asiatischen und osteuropäischen Raum als Favoriten herauskristallisiert. Bei den Sommerspielen in Tokio wird das nicht anders sein. Wie aber etwa der Kolumbianer Óscar Figueroa 2016, oder Matthias Steiner 2008 zeigten, sind auch Sportler aus anderen Ländern immer für eine Überraschung gut.

Die Spanierin Lidia Valentin Perez etwa ist bereits zum vierten Mal bei den Olympischen Spielen dabei und es wird erwartet, dass sie auch dieses Mal wieder eine Medaille mit nach Hause nimmt.

Zeitplan

Das Gewichtheben der Frauen beginnt am Samstag, 24. Juli, um 9.50 Uhr und endet am Montag, 2. August, mit einem Wettbewerb, der um 19.50 Uhr startet.

Die Männer starten am Sonntag, 25. Juli, um 11.50 Uhr. Der letzte Wettkampftag der Männer ist Mittwoch, 4. August. Der Wettkampf beginnt um 19.50 Uhr.

(cwe)