1. Sport
  2. Olympia

Olympia Tokio 2021: Tischtennis-Männer ziehen ins Halbfinale ein

Medaille in greifbarer Nähe : Tischtennis-Männer ziehen ins Halbfinale ein

Die deutschen Tischtennis-Männer sind nur noch einen Sieg von einer Medaille entfernt. Durch ein 3:2 gegen Taiwan zog die Auswahl ins Halbfinale des Team-Wettberwerbs ein. Nun wartet Japan.

Die deutschen Tischtennis-Männer um Dimitrij Ovtcharov haben zum vierten Mal in Folge das Halbfinale des olympischen Teamwettbewerbs erreicht. Bronzemedaillengewinner Ovtcharov, Routinier Timo Boll und Patrick Franziska bezwangen Taiwan 3:2 und kämpfen am Mittwoch (12.30 Uhr MESZ) gegen Japan um den Einzug ins Endspiel. Zuvor hatten auch die deutschen Frauen den Sprung ins Halbfinale geschafft.

Ovtcharov gewann das entscheidende fünfte Match gegen Chuang Chih Yuan mit 3:0 Sätzen. Der 32-Jährige steht somit kurz davor, als erster Spieler der Geschichte eine sechste Olympia-Medaille zu holen. Gegen Japan wartet allerdings eine schwere Aufgabe: 2016 in Rio hatte Deutschland ebenfalls im Halbfinale 1:3 verloren, anschließend aber Bronze gerettet.

Im Tokyo Metropolitan Gymnasium sorgten Boll und Franziska (Düsseldorf/Saarbrücken) mit einem Sieg über das ehemalige Weltmeister-Doppel Chuang/Chen Chien An für einen perfekten Start. Ovtcharov und der 19 Jahre alte Lin Yun-Ju boten anschließend wie schon im Bronze-Match einen Krimi, diesmal mit dem besseren Ende für Lin. Bolls erneute Führung glich Lin gegen Franziska zum 2:2 aus.

Nur noch einen Sieg zur Medaille brauchen auch die deutschen Frauen. Sportsoldatin Petrissa Solja (Langstadt), Shan Xiaona (Berlin) und Han Ying (Düsseldorf/Tarnobrzeg) bezwangen Südkorea nach zweimaligem Rückstand mit 3:2 und zogen wie schon 2016 ins Halbfinale ein. Dort wartet am Mittwoch (3.00 Uhr MESZ) der große Gold-Favorit China.

Die EM-Zweite Shan Xiaona (Berlin) holte im fünften Match gegen Choi Hyojoo den dritten Punkt. "Ich war so nervös - ich bin vor meinem Spiel auf Toilette gegangen und habe geheult", sagte Shan Xiaona nach ihrem letztlich klaren 3:0-Sieg.

(sid/old)