Regeln, Zeitplan, Favoriten Das müssen Sie über Badminton bei Olympia 2024 wissen

Düsseldorf · Bisher stammen 106 der 121 Medaillengewinner im Badminten aus asiatischen Nationen. Wie die Badminton-Wettbewerbe ablaufen und wer die Favoriten in den verschiedenen Disziplinen sind, erfahren Sie hier.

Ein Badminton-Spieler vor dem Aufschlag.

Ein Badminton-Spieler vor dem Aufschlag.

Foto: dpa/Markus Schreiber

Wann finden die Badminton-Wettbewerbe bei Olympia statt?

Die Wettkämpfe im Badminton finden vom 27. Juli bis zum 5. August statt. Sie starten samstags mit der Gruppenphase im Mixed-Doppel und enden am darauffolgenden Montag mit dem Einzel-Finale der Herren. Die Wettkämpfe finden in diesem Zeitraum täglich statt. Die Gruppenphase endet in allen Wettbewerben am 31. Juli.

An welchen Orten werden die Wettbewerbe ausgetragen?

Der Austragungsort der Badminton-Wettkämpfe ist die Port de La Chapelle Arena im Norden von Paris. Neben Badminton werden auch die Wettkämpfe der rhythmischen Sportgymnastik in der Arena ausgetragen. Sie wurde mit nachhaltigem Grundgedanke erbaut und soll nach den Olympischen Spielen als kulturelles Zentrum für den Norden von Paris dienen. Sie bietet mit etwa 8000 Sitzplätzen die besten Voraussetzungen als neue Heimspielstätte des dort ansässigen Vereins Paris Basketball.

Zeitplan für Olympia 2024 in Paris: Welche Wettkämpfe an den Tagen stattfinden
110 Bilder

Der Zeitplan der Sommerspiele in Paris in der Übersicht

110 Bilder
Foto: dpa/Michel Euler

Welche Wettbewerbe werden im Badminton ausgetragen?

Bei den Olympischen Spielen werden die Wettkämpfe im Badminton sowohl im Einzel als auch im Doppel ausgetragen. Im Einzel treten die Damen und Herren jeweils getrennt voneinander an, im Doppel wird es zusätzlich ein Mixed-Event geben. Während bei den Einzelwettkämpfen die Achtelfinals auf die Gruppenphase folgen, geht es für die Doppel-Teams nach der Gruppenphase direkt ins Viertelfinale. Das Finale im Mixed-Doppel findet am 2. August statt, das Finale der Doppel-Damen wird am 3. August ausgetragen und das der Herren am 4. August. Am letzten Wettkampftag im Badminton, am 5. August, finden die Einzel-Finals der Damen und Herren statt.

Wie lauten die Regeln beim Badminton?

Beim Badminton unterscheidet man zwischen Wettkämpfen im Einzel, bei dem sich zwei Gegner gegenüberstehen, und Wettkämpfen im Doppel, bei dem sich jeweils zwei Paare gegenüberstehen. Diese werden auf der Hälfte des Spielfelds durch ein Netz getrennt und müssen den Federball über das Netz in das gegnerische Spielfeld schlagen. Ein Punkt wird dann gewonnen, wenn der Ball auf der gegnerischen Hälfte auf dem Boden aufkommt oder der Gegner einen Fehlschlag ausführt. Nach jedem Aufschlag wird ein Punkt entweder gewonnen oder verloren. Sieger ist der, der als erstes zwei Sätze gewinnt. Ein Satzgewinn gelingt mit 21 Punkten, wobei am Satzende zwei Punkte Vorsprung nötig sind.

In welchen Wettbewerben tritt Deutschland an?

Insgesamt konnten sich vier deutsche Athleten in drei verschiedenen Wettbewerben für die Olympischen Spiele qualifizieren. Dies geschah durch Quotenplätze, die den besten 16 Doppel-Teams und den 16 besten Einzel-Athleten der Badminton-Weltrangliste zur Verfügung stehen. Yvonne Li, die bereits 2021 bei den Olympischen Spielen antrat, wird im Einzel der Frauen an den Start gehen. Die in Mülheim an der Ruhr lebende Badminton-Spielerin holte 2022 bei den Welsh International Badminton Championships die Goldmedaille.

Fabian Roth wird im Einzel der Männer seine ersten Olympischen Spiele bestreiten. Das Doppel-Team der Herren, bestehend aus Mark Lamsfuß und Marvin Seidel, war ebenfalls 2021 in Tokio vertreten. 2022 wurden die beiden Europameister im Doppel. Die Qualifikation verpassten Linda Efler und Isabel Lohau als bestes Frauen-Doppel auf Platz 38 und Mark Lamfuß und Isabel Lohau auf dem 32. Ranglistenplatz im Mixed-Doppel.

Wie hat Deutschland im Badminton bei Olympia 2021 abgeschnitten?

Bei den Olympischen Spielen in Tokio 2021 schieden alle der fünf teilnehmenden deutschen Sportler bereits in der Gruppenphase aus. Der Deutsche Badminton Verband konnte demnach wieder keine Medaille gewinnen. Deutschland hat bei Olympia noch nie eine Medaille im Badminton gewonnen.

Wie hoch sind Chancen der deutschen Athleten und Athletinnen auf olympisches Gold?

Die Chancen der deutschen Badminton-Spieler auf eine Goldmedaille bei den Olympischen Spielen sind auch in diesem Jahr nicht besonders hoch. Mit Mark Lamsfuß und Marvin Seidel geht ein Team an den Start, das bereits in der Vergangenheit gezeigt hat, dass es internationale Titel gewinnen kann. Zuletzt siegten sie 2022 bei den Europameisterschaften im Doppel, Lamsfuß konnte zudem auch im Mixed-Doppel Gold gewinnen. Da jedoch vor allem die asiatischen Nationen für ihre Erfolge und ihr Talent im Badminton bekannt sind, wird die Deutschen in Paris harte Konkurrenz erwarten.