1. Sport
  2. Olympia

Olympia 2021: Medaillenspiegel für die Olympischen Spiele in Tokio - Eine Übersicht

Tokio 2020 : Der Medaillenspiegel der Olympischen Spiele

Die Olympischen Spiele in Tokio finden wegen der Pandemie ein Jahr später statt – 2021 statt 2020. Hier finden Sie den Medaillenspiegel für die Olympia-Ausgabe in Japans Hauptstadt.

33 Sportarten und 339 Wettkämpfe gibt es bei den Olympischen Spielen in Tokio – also geht es 339 mal um Gold. Welches Land hat hier die Nase vorn, wie viele Medaillen werden die deutschen Athleten holen? Darum geht es ab Ende Juli. Die Spiele beginnen am 23. Juli und gehen bis zum 8. August.

Die Medaillen in Tokio sind dieses Jahr anders als bei vorherigen Olympischen Spielen: Sie wurden aus Elektroschrott hergestellt. Damit wollen die Organisatoren ein Statement gegen die Wegwerfgesellschaft setzen. Der Designer der Medaillen ist der Japaner Junichi Kawanishi. Er setzte sich in einem Wettbewerb gegen über 400 Projekte durch.

Alle aktuellen News zu Olympia finden Sie in unserem Liveblog.

Den ewigen Medaillenspiegel der Olympischen Sommerspiele führen die USA an.  Die Platzierungen sind nach der Anzahl der gewonnenen Goldmedaillen sortiert, gefolgt von der Anzahl der Silber- und Bronzemedaillen Insgesamt 2520 Medaillen konnten Athleten aus den Vereinigten Staaten bisher holen – 1023 mal gab es die Goldmedaille. Auf Platz zwei folgt noch immer die Sowjetunion mit 440 Goldmedaillen. Danach kommt Deutschland. 428 Goldmedaillen konnten deutsche Athleten bisher gewinnen, insgesamt kommen sie auf 1349 Medaillen.