Olympia 2020 in Tokio: Mehr als 200.000 freiwillige Helfer

Ehrenamtliche Helfer : Mehr als 200.000 Freiwillige für Olympia 2020 in Japan

Für die Olympischen Spiele in Tokio 2020 haben sich mehr als 200.000 Freiwillige gemeldet. 64 Prozent von ihnen seien Frauen, wie die Organisatoren am Donnerstag bekanntgaben.

Sie hatten ursprünglich darauf gesetzt, dass sich 80.000 Freiwillige für die Online-Registrierung melden. Vergangenen Monat hatten die Organisatoren zunächst die Zahl von 186.000 Freiwilligen gemeldet. Doch wurde die Bewerbungsdauer um einen Monat für Sehbehinderte verlängert sowie jene, die von einem technischen Problem betroffen waren.

Erfolgreiche Bewerber erhalten Kleidung, Verpflegung und Versicherungsschutz. Für Unterkunft und Anreise kommen sie selber auf. Orientierungsübungen beginnen im Februar. Das Basistraining für die Freiwilligen findet im Oktober statt. Die Spiele beginnen am 24. Juli nächsten Jahres und dauern bis zum 9. August. Die anschließenden Paralympics finden vom 25. August bis zum 6. September 2019 statt.

(ako/dpa)
Mehr von RP ONLINE