Olympia: Turmspringer Klein und Wolfram im Finale

Olympia: Turmspringer Klein und Wolfram im Finale

Die Turmspringer Sascha Klein und Martin Wolfram haben bei Olympia in Rio de Janeiro das Finale erreicht. Der frühere Synchron-Weltmeister Klein belegte im Halbfinale der Königsdisziplin der Wasserspringer den fünften Platz (475,00 Punkte), Ex-Europameister Wolfram wurde Achter (466,15).

Im Endkampf am Samstagnachmittag (16.30 Uhr Ortszeit/21.30 MESZ) wird dagegen überraschend der britische Sprungstar Thomas Daley fehlen. Der Bronzemedaillengewinner von London, der den Vorkampf mit einer herausragenden Leistung gewonnen hatte, verpatzte das Halbfinale völlig und schied auf Rang 18 (403,25) aus. In Finale haben die beiden Dresdner Klein und Wolfram nur Außenseiterchancen auf einen Podestplatz. Bislang kommt das deutsche Wassersprungteam auf eine Medaille durch Rekord-Europameister Patrick Hausding (Berlin) mit Bronze vom 3-m-Brett. Es ist zugleich das einzige Edelmetall für den arg gebeutelten Deutschen Schwimm-Verband (DSV) in Rio.

(sid)