1. Sport
  2. Olympia
  3. Deutschland

Olympia-Bewerbung NRW: Olympisches Dorf 2032 auf der A40 möglich

Planspiel in Essen : Olympisches Dorf 2032 könnte auf der A40 entstehen

Kuriose Idee für eine mögliche Olympia-Bewerbung von NRW: Im Falle einer Vergabe an die Rhein-Ruhr-Region soll das Olympische Dorf über der A40 in Essen entstehen. Das gab die Stadt am Mittwoch bekannt.

Für den Fall einer doch noch erfolgreichen Bewerbung Nordrhein-Westfalens um die Olympischen Spiele 2032 entstehen weitere konkrete Pläne. Das Olympische Dorf könnte laut einer städtebaulichen Machbarkeitsstudie der Stadt Essen als Deckel auf der A40 entstehen, teilte die Stadt am Mittwoch mit. Zwischen den Anschlüssen Essen-Frohnhausen und Essen-Holsterhausen sollen die Baumaßnahmen stattfinden und die Unterkünfte entstehen.

Nach den Olympischen Spielen soll die Fläche dann "für Wohnen, Gewerbe und Erholung genutzt werden". Die Bewerbungsfrist für die Olympischen und Paralympischen Spiele endet am 31. Mai. Favorit auf die Austragung ist das australische Brisbane, NRW gilt als Außenseiter.

(SID)