Vorstandsmitglied: DOSB verlängert Vertrag mit Schimmelpfennig

Vorstandsmitglied : DOSB verlängert Vertrag mit Schimmelpfennig

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat den Vertrag mit dem für den Leistungssport verantwortlichen Vorstandsmitglied Dirk Schimmelpfennig (55) vorzeitig um fünf Jahre bis Ende 2022 verlängert.

"Wir stellen damit sicher, dass Dirk Schimmelpfennig neben der Führung des Bereiches Leistungssport im DOSB das so wichtige Thema der Leistungssportreform in der bislang bewährten Art verantwortlich weiter vorantreibt", sagte DOSB-Präsident Alfons Hörmann. Schimmelpfennig, der im März 2015 als Sportdirektor des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) zum DOSB gewechselt war, bezeichnete seine Vertragsverlängerung mit Blick auf die Umsetzung der Leistungssportreform als "wichtiges Signal für Kontinuität an alle Beteiligten". Darüber hinaus gab der DOSB bekannt, dass Daniel Illmer in der Frankfurter Zentrale die Stabsstelle Verbandsentwicklung übernehmen wird. Illmer war bisher Stellvertreter der künftigen DOSB-Vorstandsvorsitzenden Veronika Rücker im Direktorenamt der Führungs-Akademie des DOSB in Köln.

(sid)