Rallye Dakar Al-Attiyah baut Führung im Gesamtklassement weiter aus

Ha'il · Titelverteidiger Nasser Al-Attiyah hat bei der 45. Rallye Dakar mit seinem zweiten Tagessieg die Führung im Gesamtklassement weiter ausgebaut.

Rallye Dakar 2023: Start, Teams, Teilnehmer und Favoriten
Infos

Rallye Dakar 2023: Fragen und Antworten

Infos
Foto: dpa/Ricardo Mazalan

Der katarische Toyota-Pilot setzte sich auf der fünften Etappe nach 373 Wertungskilometern um Ha'il mit 1:57 Minuten Vorsprung vor dem spanischen Altmeister Carlos Sainz (Audi) durch, Rekordsieger Stephane Peterhansel (Frankreich) folgte im zweiten Audi auf Rang drei (+3:44 Minuten).

In der Gesamtwertung liegt Al-Attiyah nun 22:36 Minuten vor Peterhansel. Der Franzose übernahm den zweiten Rang von Yazeed Al-Rajhi (Saudi-Arabien) und seinem deutschen Beifahrer Dirk von Zitzewitz (Eutin), die nach Platz vier im Tagesergebnis nun den dritten Gesamtrang belegen. Der Rückstand des Toyota-Duos auf den Markenkollegen Al-Attiyah beträgt 27:01 Minuten.

Auf der Etappe am Donnerstag waren die Hybridwagen von Audi erstmals mit der von den Veranstaltern freigegebenen Extra-Leistung von 8 kW an den Start gegangen. Ein wütender Al-Attiyah hatte die Entscheidung am Mittwochabend noch als „nicht fair“ betitelt.

Top Ten der Gesamtwertung nach 5 von 14 Etappen:

1. Al-Attiyah/Baumel 20:47:36 Stunden, 2. Peterhansel/Boulanger +22:36 Minuten, 3. Al-Rajhi/von Zitzewitz +27:01, 4. Sainz/Cruz +34:52, 5. Lategan/Cummings +57:58, 6. Moraes/Gottschalk +1:01:43 Stunden, 7. de Villiers/Murphy +1:07:57, 8. Mattias Ekström/Emil Bergkvist (Schweden) Audi +1:35:56, 9. Martin Prokop/Viktor Chytka (Tschechien) Ford 1:52:05, 10. Romain Dumas/Max Delfino (Frankreich) Toyota 1:52:10

(sid/old)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort