1. Sport
  2. Motorsport

Rallye Dakar 2021: Alle Infos zu Sendeterminen, TV, Stream, Etappen & Fahrern

TV und Stream : Rallye Dakar 2021: Alle Infos zum härtesten Rennen der Welt

Bereits zum zweiten Mal findet die Rallye Dakar in Saudi-Arabien statt. Sie gilt als die bedeutendste Langstrecken- und Wüstenrallye der Welt. Hier finden Sie alle Infos zur TV-Übertragung und den einzelnen Etappen der 43. Ausgabe.

Die Fahrer müssen bei diesem Wüstenrennen vom 3. bis 15. Januar insgesamt zwölf Etappen bewältigen. Ursprünglich führte die Rallye Dakar über weite Teile des afrikanischen Kontinents. Aus Sicherheitsgründen fand sie jedoch von 2009 bis 2019 in Südamerika statt und im Januar 2020 erstmals in Saudi-Arabien.

TV-Übertragung: Sendetermine und Sendezeiten der Rallye Dakar 2021

Der TV-Sender Eurosport zeigt dieses Jahr täglich Highlights der Rallye Dakar. Eurosport fasst die wichtigsten Ereignisse in halbstündigen Beiträgen zusammen. An manchen Tagen beginnen die Zusammenfassungen bereits um 22:35 Uhr, an anderen erst ab 23 Uhr.

Hier finden Sie die Sendetermine der nächsten Tage:

Stream und Wiederholungen der Rallye Dakar 2021

Wie in den vergangenen Jahren überträgt Red Bull TV online die Rallye Dakar. Täglich werden dort um 19 Uhr eigene Sendungen gestreamt und können auch in der Wiederholung angesehen werden. Hier eine Übersicht aller Sendetermine:

  • Sa., 02.01.: Dakar Daily – Die Pre-Show (Live um 19 Uhr)
  • So., 03.01.: Dakar Daily – Etappe 1 (Live um 19 Uhr)
  • Mo., 04.01.: Dakar Daily – Etappe 2 (Live um 19 Uhr)
  • Di., 05.01.: Dakar Daily – Etappe 3 (Live um 19 Uhr)
  • Mi., 06.01.: Dakar Daily – Etappe 4 (Live um 19 Uhr)
  • Do., 07.01.: Dakar Daily – Etappe 5 (Live um 19 Uhr)
  • Fr., 08.01.: Dakar Daily – Etappe 6 (Live um 19 Uhr)
  • Sa., 09.01.: Dakar Daily – Pausentag (Live um 19 Uhr)
  • So., 10.01.: Dakar Daily – Etappe 7 (Live um 19 Uhr)
  • Mo., 11.01.: Dakar Daily – Etappe 8 (Live um 19 Uhr)
  • Di., 12.01.: Dakar Daily – Etappe 9 (Live um 19 Uhr)
  • Mi., 13.01.: Dakar Daily – Etappe 10 (Live um 19 Uhr)
  • Do., 14.01.: Dakar Daily – Etappe 11 (Live um 19 Uhr)
  • Fr., 15.01.: Dakar Daily – Etappe 12 (Live um 19 Uhr)
  • Sa., 16.01.: Dakar Daily – Die Post-Show (Live um 19 Uhr)

Etappen: Das ist die Route der Rallye Dakar 2021

Die Teilnehmer der Rallye Dakar 2021 müssen insgesamt zwölf Etappen quer durch Saudi-Arabien zurücklegen. Hier ein Überblick der verschiedenen Etappen:

  • 02.01.21: Prolog Jeddah - Jeddah (02.01.)
  • 03.01.21: Etappe1 Jeddah - Bisha (03.01.)
  • 04.01.21: Etappe 2 Bisha - Wadi Al Dawasir  (04.01.)         
  • 05.01.21: Etappe 3 Wadi Al Dawasir - Wadi Al Dawasir (05.01.)
  • 06.01.21: Etappe 4 Wadi Al Dawasir - Riad (06.01.)
  • 07.01.21: Etappe 5 Riad - Al Qaisumah (07.01.)
  • 08.01.21: Etappe 6 Al Qaisumah - Ha'il (08.01.)
  • 09.01.21: Ruhetag Ha'il  (09.01.)                 
  • 10.01.21: Etappe 7 Ha'il - Sakaka (Marathon) (10.01.)
  • 11.01.21: Etappe 8 Sakaka - Neom (11.01.)
  • 12.01.21: Etappe 9 Neom - Neom (12.01.)
  • 13.01.21: Etappe 10 Neom - AlUla (13.01.)
  • 14.01.21: Etappe 11 AlUla - Yanbu (14.01.)
  • 15.01.21: Etappe 12 Yanbu - Jeddah (15.01.)

Die deutschen Fahrer der Rallye Dakar 2021 im Überblick

Aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie ist das Starterfeld der Rallye Dakar 2021 so klein wie zuletzt 1995. Wir haben die wichtigsten deutschen Teilnehmer für Sie zusammengefasst.

Dieses Jahr sind zwei Fahrer aus Deutschland in der Automobilklasse mit dabei: Timo Gottschalk, der die Rallye 2011 als Beifahrer von Nasser Al-Attiyah gewonnen hat, startet auch diesmal wieder als Beifahrer von Jakub Przygonski.

Der zweite deutsche Co-Pilot in Saudi-Arabien ist Dirk von Zitzewitz, der nach einer einjährigen Pause wieder dabei ist. Gemeinsam mit Yazeed Al-Rajhi tritt er bei der Rallye Dakar an. Auch Zitzewitz ist bereits Sieger der Rallye Dakar von 2009, die er gemeinsam mit Giniel de Villiers in Südamerika gewonnen hat.

In der Kategorie Motorräder startet Sebastian Bühler als deutscher Teilnehmer. Der 26-Jährige wurde in Duisburg geboren, lebte aber die meiste Zeit in Portugal. 2019 war er zum ersten Mal bei der Rallye Dakar dabei. In der Klasse T3 der leichten Prototypen (eine Unterklasse bei den Autos) gehen zwei deutsche Co-Piloten an den Start. Dennis Zenz als Beifahrer des US-Amerikaners Seth Quintero und Annett Fischer als Beifahrerin der Italienerin Camelia Liparoti.

Ein rein deutsches Team ist bei den Trucks dabei: Fahrer Mathias Behringer, Beifahrer Stefan Henken und Mechaniker Robert Striebe. Co-Pilot Philipp Rettig ist in einem Team mit den beiden Tschechen Tomas Tomecek (Fahrer) und Ladislav Lala (Mechaniker). In dieser Kategorie sind ebenfalls die beiden Deutschen Michael Baumann und sein Beifahrer Philipp Beier mit am Start. Der Spanier Rafael Tibau komplettiert das Team als Mechaniker.