Motorsport: Ogier nach Sieg bei Rallye Mexiko wieder WM-Spitzenreiter

Motorsport: Ogier nach Sieg bei Rallye Mexiko wieder WM-Spitzenreiter

Der fünfmalige französische Rallye-Weltmeister Sebastian Ogier hat in seinem Ford Fiesta den dritten WM-Lauf im mexikanischen Leon für sich entschieden und mit seinem zweiten Saisonsieg auch die Führung in der WM-Wertung von Hyundai-Pilot Thierry Neuville zurückerobert.

Der Belgier kam nicht über Platz sechs hinaus und fiel im WM-Klassement mit neun Zählern Rückstand auf Rang zwei zurück. Das Podium in Leon komplettierten der spanische Hyundai-Pilot Dani Sordo (+1:13,6 Minuten) und Citroen-Fahrer Kris Meeke aus Großbritannien (+1:29,2). Pech hatte Sebastian Loeb: Bei seiner viel beachteten Rückkehr in die Rallye-Weltmeisterschaft lag der neunmalige Champion im Citroen lange Zeit auf Platz zwei, wurde durch eine Reifenpanne am Samstag aber um seine Siegchance gebracht.

(sid)