DTM: René Rast steht nach Sieg auf Nürburgring vor Titelgewinn

Audi-Pilot baut Vorsprung aus : Mindener Rast steht nach Sieg auf Nürburgring vor Titelgewinn

René Rast führt die Gesamtwertung der DTM nach seinem Sieg auf dem Nürburgring mit 80 Punkten Vorsprung an. Bereits am Sonntag könnte er die Meisterschaft perfekt machen. Es sind nur noch 84 Punkte zu vergeben.

Audi-Pilot Rene Rast steuert geradewegs auf seinen zweiten DTM-Titel zu. Der Meister von 2017 gewann den 15. Saisonlauf auf dem Nürburgring von der Pole Position in souveräner Manier. Im Kampf um die Krone profitierte der Meisterschaftsspitzenreiter aus Minden zudem erheblich von einem schweren Fauxpas seines ärgsten Verfolgers: Audi-Markenkollege Nico Müller (Schweiz) wurde nach einem Frühstart mit einer Durchfahrtsstrafe belegt und blieb als 16. ohne Punkte.

"Es war ein gigantisches Rennen", sagte Rast bei Sat.1: "Natürlich habe ich auch von den Fehlern anderer profitiert, aber die Jungs haben mir ein super Auto hingestellt. Ich konnte das Rennen jederzeit kontrollieren."

Rast (32), der seinen sechsten Saisonerfolg feierte, hat bei drei ausstehenden Läufen nun 47 Punkte Vorsprung auf den sechs Jahre jüngeren Müller. Damit kann Rast die Meisterschaft bereits am Sonntag (13.30 Uhr/Sat.1) perfekt machen, hierzu muss er neun Punkte mehr holen als Müller.

Platz zwei auf dem Eifelkurs ging den Kanadier Bruno Spengler im BMW, der zweimalige Champion Marco Wittmann (Markt Erlbach/BMW) komplettierte das Podium und wahrte mit 80 Punkten Rückstand auf Rast zumindest eine vage rechnerische Titelchance. 84 Zähler sind maximal noch zu gewinnen.

Die Meisterschaftsentscheidung fällt spätestens beim Saisonfinale am 5./6. Oktober auf dem Hockenheimring.

(rent/sid)
Mehr von RP ONLINE