DTM 2018: Paul Di Resta siegt in Ungarn vor Lucas Auer

Mercedes-Doppelsieg in der DTM: Di Resta siegt in Ungarn vor Auer

Mercedes-Doppelsieg in Ungarn: Der Schotte Paul Di Resta und Lucas Auer (Österreich) haben dem Stuttgarter Hersteller den nächsten DTM-Erfolg beschert.

Di Resta gewann am Samstag das fünfte Saisonrennen auf dem Hungaroring vor seinem Markenkollegen Auer und dem Schweizer Nico Müller im Audi. Für Mercedes, das sich zum Ende der Saison aus der Serie zurückziehen wird und künftig in die Elektroserie Formel E wechselt, war es der bereits vierte Saisonsieg.

Enttäuschend verlief das Rennen dagegen für den Meisterschaftsanwärter Timo Glock (Wersau) und das gesamte BMW-Team. Glock blieb als 14 ohne Punkte, der noch beste BMW-Pilot war der Kanadier Bruno Spengler auf Platz zwölf. Titelverteidiger Rene Rast (Minden), dessen Audi bei einem schweren Unfall auf dem Lausitzring schwer beschädigt worden war, zeigte sich dagegen gut erholt und sicherte sich als Vierter wichtige Meisterschaftspunkte.

  • DTM : Di Resta und Glock überraschen in Ungarn
  • Motorsport auf dem Hockenheimring : Doppelsieg für Mercedes in der DTM

In der Gesamtwertung verdrängte der Brite Gary Paffett (Mercedes) Glock von der Spitze. Paffett, DTM-Champion des Jahres 2005, wurde am Samstag Sechster und liegt in der Gesamtwertung nun sieben Punkte vor Glock.

(SID)