Dominique Aegerter gestürzt - Moto2-Rennen abgebrochen

Motorrad-WM: Schlimmer Sturz! Moto2-Rennen abgebrochen

Das Moto2-Rennen beim Großen Preis von Aragon ist wegen eines Sturzes des Schweizer Motorrad-Piloten Dominique Aegerter nach nur einer Runde abgebrochen worden.

Der 25-Jährige kollidierte mit Xavier Simeon aus Belgien und musste an der Strecke behandelt werden. Nach Informationen des medizinischen Teams geht es Aegerter den Umständen entsprechend gut, der Fahrer wird aber weiteren Checks unterzogen. Simeon war in einer Linkskurve gegen Aegerter geprallt, beide kamen zu Fall.

Horror Unfall von Aegerter #moto2 #motogp #aragonGP https://t.co/C3LEIeFJf3

— Jan (@JanBasketball) September 27, 2015Die vorzeitige Entscheidung über den Titel in der Moto2-Klasse ist vertagt. Am Sonntag kam der unangefochtene Spitzenreiter Johann Zarco aus Frankreich beim Grand Prix von Aragon nur auf Platz sechs.

Sein ärgster Verfolger, Titelverteidiger Esteve Rabat aus Spanien, siegte vor seinem Landsmann Alex Rins und Sam Lowes aus Großbritannien. Jonas Folger verpasste als Vierter einen weiteren Podestplatz in dieser Saison. Sandro Cortese belegte Platz 13, und auch Marcel Schrötter holte als 15. noch einen WM-Punkt.

Das Rennen musste nach dem schweren Sturz des Schweizers Aegerter abgebrochen und später neu gestartet werden.

(sid/dpa)