1. Sport

München: Löw kann sich Lahm im Mittelfeld vorstellen

München : Löw kann sich Lahm im Mittelfeld vorstellen

Bundestrainer Joachim Löw hat vor der ersten Zusammenkunft seiner WM-Aspiranten in München klare Vorstellungen, was zwei seiner "Baustellen" für die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) angeht.

"Ich habe mit Philipp Lahm vereinbart, dass wir vor dem Turnier klar absprechen, wo er spielt", sagte Löw vor den Marketingtagen in München in der "Bild am Sonntag", "das ist auch immer eine Frage der Alternativen." Damit scheint die Möglichkeit, dass Lahm auch im Nationalteam statt auf der rechten Außenbahn im defensiven Mittelfeld spielt, durchaus gegeben. Dies hängt allerdings wohl auch vom Heilungsverlauf bei den verletzten "Sechsern" Sami Khedira (Real Madrid/Kreuzbandriss) und Ilkay Gündogan (Borussia Dortmund/Lendenwirbelverletzung) ab.

Löw will vor allem auf Khedira keinen Druck aufbauen: "Es gibt keine Deadline. Aber natürlich müssen wir im April schauen, wie die Spieler in Form sind. Einen Spieler für die WM zu nominieren, der zuvor kein Pflichtspiel bestritten hat, wäre schwierig."

(sid)