Leichtathletik: Weitspringerin Wester sagt Teilnahme an Hallen-WM ab

Leichtathletik: Weitspringerin Wester sagt Teilnahme an Hallen-WM ab

Weitspringerin Alexandra Wester (Köln) hat ihre Teilnahme an der Hallen-WM in Birmingham (1. bis 4. März) abgesagt. Das erklärte die 23-Jährige auf ihrer Facebook-Seite. In dieser Hallen-Saison hatte sie nur eine Weite von 6,44 m erreicht, ihre Norm für die WM datiert aus dem vergangenen Jahr.

"Aufgrund meiner bisherigen Wettkämpfe habe ich mich dazu entschieden, auf die Hallen-WM zu verzichten. So kann ich früher in den Aufbau für die EM in Berlin einsteigen", schrieb Wester. Einen Platz im deutschen Team könnte Sosthene Moguenara (Wattenscheid) einnehmen. Die 28-Jährige erfüllte am Sonntag in Glasgow mit 6,83 m die Norm zwar erst nach dem Qualifikationszeitraum, sicherte sich mit dem Gesamtsieg bei der World Indoor Tour des Weltverbandes IAAF aber eine Wildcard für die WM.

(sid)
Mehr von RP ONLINE