Leichtathletik: Weitspringerin Wester sagt Teilnahme an Hallen-WM ab

Leichtathletik: Weitspringerin Wester sagt Teilnahme an Hallen-WM ab

Weitspringerin Alexandra Wester (Köln) hat ihre Teilnahme an der Hallen-WM in Birmingham (1. bis 4. März) abgesagt. Das erklärte die 23-Jährige auf ihrer Facebook-Seite. In dieser Hallen-Saison hatte sie nur eine Weite von 6,44 m erreicht, ihre Norm für die WM datiert aus dem vergangenen Jahr.

"Aufgrund meiner bisherigen Wettkämpfe habe ich mich dazu entschieden, auf die Hallen-WM zu verzichten. So kann ich früher in den Aufbau für die EM in Berlin einsteigen", schrieb Wester. Einen Platz im deutschen Team könnte Sosthene Moguenara (Wattenscheid) einnehmen. Die 28-Jährige erfüllte am Sonntag in Glasgow mit 6,83 m die Norm zwar erst nach dem Qualifikationszeitraum, sicherte sich mit dem Gesamtsieg bei der World Indoor Tour des Weltverbandes IAAF aber eine Wildcard für die WM.

(sid)