Stabhochsprung Siege zum Saisonabschluss für Otto und Mohr

Frankfurt/Main · Die beiden deutschen Stabhochspringer Björn Otto und Malte Mohr haben ihre erfolgreiche Hallensaison jeweils mit einem Sieg beendet. Der EM-Zweite Otto gewann am Samstagabend mit einem Sprung über 5,80 Meter das Meeting in Bad Oeynhausen.

Der 35-Jährige scheiterte jedoch erneut mit einem Versuch, den deutschen Hallenrekord auf 6,01 Meter zu verbessern. "Ich wollte unbedingt den Rekord springen", sagte Otto dem Internetportal "leichtathletik.de". Dieses Vorhaben hat er jetzt auf den nächsten Winter verschoben. Trotzdem reichte es für Otto vor 3000 Zuschauern zu seinem achten Erfolg im zehnten Wettkampf dieser Saison. Der deutsche Meister siegte vor dem Griechen Konstadinos Filippidis (5,75), dem Dänen Rasmus Jörgensen und dem Slowenen Robert Renner (beide 5,45). Der EM-Dritte Mohr gewann parallel mit einer Saisonbestleistung von 5,81 Metern den "Hallenstürmer-Cup" in Zweibrücken. Den zweiten Platz belegte der Olympia-Dritte Raphael Holzdeppe (5,61). "Die Hallensaison war nicht die konstanteste bei mir, aber sie hat nochmal richtig positiv aufgehört", meinte Mohr.

(dpa/can)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort