Ruhrgebiets-Marathon: Hendrik Pfeiffer stellt im Anzug Rekord auf

Ruhrgebiets-Marathon : Pfeiffer stellt Weltrekord im Anzug auf - Düsseldorferin siegt bei den Frauen

Läufer Hendrik Pfeiffer hat beim Ruhrgebiets-Marathon in Gelsenkirchen einen Halbmarathon-Weltrekord mit Anzug und Schlips aufgestellt - trotz 30 Grad Außentemperatur. Den Sieg bei den Frauen holte eine Läuferin des ART Düsseldorf.

Der 25 Jahre alte Wattenscheider Pfeiffer bewältigte die Strecke am Sonntag trotz 30 Grad in beachtlichen 1:12:47 Stunden. Pfeiffer unterbot den offiziellen Guinness World Record um 5:23 Minuten.

„Bei der Wärme war das eine absolute Grenzerfahrung für mich“, sagte der Journalistik-Student, der sein Marathon-Ticket für die EM in Berlin bereits sicher hat: „Allerdings hat der Anzug meine Beinfreiheit nicht so stark eingeschränkt, wie ich ursprünglich dachte. Ich hatte während des Rennens jedoch das Gefühl, als hätte man mich mit Kleidung in eine heiße Badewanne gelegt.“ Im Rennanzug steht Pfeiffers Halbmarathon-Bestleistung bei 1:03:42 Stunden.

Im Marathonlauf siegte Elias Sansar (LG Lage-Detmold/Bad Salzuflen) in 2:26:16 Stunden vor dem Äthiopier Tilahun Babsa (2:28:31). Bei den Frauen gewann Dioni Gorla (ART Düsseldorf/3:00:36) vor Angela Moesch (LG Deiringsen/3:05:31).

(dpa/hpaw)