Siebenkampf: Olympiasiegerin Ennis-Hill startet in Ratingen

Siebenkampf: Olympiasiegerin Ennis-Hill startet in Ratingen

Siebenkampf-Olympiasiegerin Jessica Ennis-Hill (30) will sich beim Mehrkampf-Meeting in Ratingen (25./26. Juni) für die Spiele in Rio qualifizieren. Den Start der Britin bei dem Traditionsmeeting gab am Montag Marco Buxmann, Veranstaltungsdirektor des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), bekannt."Wir sind sehr stolz, dass es uns gelungen ist, Jessica Ennis-Hill für Ratingen zu verpflichten. Gerade im Hinblick auf Olympia ist es für unsere deutschen Siebenkämpferinnen eine besondere Herausforderung und unterstreicht einmal mehr die Bedeutung von Ratingen als Mehrkampf-Mekka", sagte Buxmann. Ratingen bietet den Mehrkämpfern vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) die letzte Möglichkeit, sich für die Sommerspiele zu qualifizieren. Zuletzt musste Ennis-Hill ihren Start in Götzis absagen, nachdem sie wegen Achillessehnenproblemen noch nicht wieder richtig fit war. Für Rio muss die Weltmeisterin 6.200 Punkte sammeln. Von den DLV-Mehrkämpferinnen hakten am vergangenen Wochenende in Götzis Carolin Schäfer (Friedrichstein/6.557) und die WM-Fünfte Claudia Rath (Frankfurt/6.290) die Rio-Norm ab. In Ratingen hoffen zudem noch Jennifer Oeser (Leverkusen) und Lilli Schwarzkopf (Hannover) auf ein Ticket für Brasilien.

(sid)