Para-WM: Mogge holt Silber — Bronze für Ave und Tinnemeier

Para-WM : Mogge holt Silber — Bronze für Ave und Tinnemeier

Juliane Mogge und Frank Tinnemeier im Kugelstoßen sowie Sprinterin Lindy Ave haben bei der Para-Leichtathletik-WM in London Medaillen gewonnen. Bei kühlen Temperaturen von 14 Grad Celsius musste sich die 27-jährige Mogge (Kassel) mit 9,44 m nur der favorisierten Chinesin Qing Wu (9,69 m) geschlagen geben und freute sich über Silber.

Routinier Tinnemeier (44) aus Lemgo fand erst spät in den Wettkampf, bugsierte sich aber dann doch mit 13,87 m auf den Bronze-Rang. Den dritten Platz hatte der am Knie amputierte technische Zeichner auch bei der WM 2015 in Doha/Katar belegt. Auch Junioren-Weltmeisterin Ave (19) aus Neubrandenburg landete mit einem deutschen Rekord über 100 m (13,16 Sekunden) auf Rang drei und holte sich nach Silber über 200 m bereits ihr zweites Edelmetall bei ihrem WM-Debüt.

(sid)