Leichtathletik-WM: Zweitbeste Zeit reicht Usain Bolt zum Einzug ins Finale

Leichtathletik-WM: Zweitbeste Zeit reicht Bolt zum Einzug ins Finale

Supersprinter Usain Bolt kämpft bei seinen letzten Leichtathletik-Weltmeisterschaften am Samstagabend um seine zwölfte Goldmedaille. Im Halbfinale über 100 Meter rannte der 30-Jährige aus Jamaika im Londoner Olympiastadion in 9,98 Sekunden die zweitbeste Zeit.

Nur eine Hundertstel schneller als der Titelverteidiger war der Amerikaner Christian Coleman.

Auch Bolts alter Rivale Justin Gatlin aus den USA und sein Landsmann Yohan Blake qualifizierten sich für den Endlauf um 22.45 Uhr MESZ (ARD und Eurosport).

  • Leichtathletik-WM : Harting im Schongang im Finale
  • Das große Bolt-Quiz : Ist Usain Bolt schneller als ein Nilpferd?

Deutschlands Top-Sprinter Julian Reus war am Freitag bereits im Vorlauf ausgeschieden. Lediglich eine Hundertstelsekunde fehlte dem 27-jährigen Wattenscheider zum Einzug ins Halbfinale.

(dpa)