Aufgebot für Hallen-WM: Klosterhalfen startet über 3000 m

Aufgebot für Hallen-WM: Klosterhalfen startet über 3000 m

Die frischgebackene deutsche Rekordhalterin Konstanze Klosterhalfen (Leverkusen) sowie die ehemaligen Weltmeister David Storl (Kugelstoßen) und Raphael Holzdeppe (Stabhochsprung) führen das Aufgebot des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) für die Hallen-WM in Birmingham (1. bis 4. März) an.

Der Verband nominierte insgesamt 21 deutsche Athleten für die Titelkämpfe. Da der Weltverband IAAF aber noch weitere Sportler einladen kann, könnte sich die Anzahl noch erhöhen.

"Die Hallen-WM ist für die nominierten Athleten ein weiterer Zwischenschritt in der Vorbereitung auf den Jahres-Höhepunkt, die Heim-Europameisterschaften im August in Berlin", sagt der Leitende Direktor Sport Idriss Gonschinska: "Wir haben in Berücksichtigung der individuellen Jahresplanungen sowohl erfahrene Athleten mit Endkampfchancen als auch jüngere Sportler mit Perspektive nominiert, die bei der Hallen-WM wichtige Erfahrungen sammeln können."

Zum Team gehört auch Sprinterin Tatjana Pinto (Paderborn), die bei der Hallen-DM am vergangenen Wochenende mit ihrer Zeit von 7,06 Sekunden über 60 m die drittbeste Zeit einer deutschen Athletin lief. Auch Hallen-Europameisterin Cindy Roleder (Halle/Hürden) ist Teil des Teams.

Unterdessen wird Mittelstrecken-Shootingstar Klosterhalfen, die am Wochenende den deutschen Hallenrekord über 3000 m um fast sechs Sekunden verbesserte, auch in Birmingham über diese Strecke an den Start gehen. Die 21-Jährige hatte auch über 1500 m die Norm erfüllt. In der Weltjahresbestenliste liegt sie über beide Strecken auf Platz zwei.

Das deutsche Aufgebot:

Männer:

60 m: Michael Pohl (Wetzlar), Peter Emelieze (Köln/ vorbehaltlich Leistungsnachweis)

3000 m: Richard Ringer (Friedrichshafen), Clemens Bleistein (München)

60 m Hürden: Erik Balnuweit (Wattenscheid)

Hochsprung: Mateusz Przybylko (Leverkusen)

Stabhochsprung: Raphael Holzdeppe (Zweibrücken)

Dreisprung: Max Heß (Chemnitz)

  • Das Geburtstagskind beschenkt sich selbst : Klosterhalfen läuft wieder deutschen Rekord

Kugelstoßen: David Storl (Leipzig)

Siebenkampf: Kai Kazmirek (Neuwied)

Frauen:

60 m : Tatjana Pinto (Paderborn), Yasmin Kwadwo (Leverkusen)

400 m: Nadine Gonska (Mannheim)

1500 m: Diana Sujew (Frankfurt), Hanna Klein (Schorndorf)

3000 m Konstanze Klosterhalfen (Leverkusen)

60 m Hürden: Cindy Roleder (Halle), Ricarda Lobe (Mannheim)

Stabhochsprung: Lisa Ryzih (ABC Ludwigshafen)

Weitsprung: Alexandra Wester (Köln)

Dreisprung: Neele Eckhardt (Göttingen)

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Konstanze Klosterhalfen

(sid)