Italienischer Sportmanager wegen Dopings in Kenia vor Gericht

Leichtathletik: Italienischer Sportmanager wegen Dopings in Kenia vor Gericht

Ein bekannter italienischer Sportagent muss sich vor einem kenianischen Gericht wegen Dopings verantworten. Federico Rosa wurde am Dienstag festgenommen und am Freitag von einem Gericht in Nairobi angeklagt.

Rosa ist unter anderem der Manager des kenianischen 1500-Meter-Olympiasiegers und dreifachen Weltmeisters Asbel Kiprop. Die Anklage wirft Rosa vor, dass er Sportler gedopt habe und sie deshalb nicht an Wettkämpfen teilnehmen konnten. Die Polizei ermittelt auch in den Camps der Athleten, die Rosa betreut. Bei einer Pressekonferenz verteidigten die Sportler ihren Manager. Kiprop kritisierte, dass Rosas Verhaftung die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Rio stören würden und sich negativ auf das Teamgefühl auswirken könnten.

(dpa)