Hallen-DM 2019: Malaika Mihambo gewinnt Weitsprung-Titel mit 6,72 Metern

Hallen-DM : Mihambo verteidigt Weitsprung-Titel

Malaika Mihambo hat ihren Titel bei der Hallen-DM erfolgreich verteidigt. Die Freiluft-Europameisterin kam in Leipzig im fünften Versuch auf 6,72 m, verpasste somit ihren erhofften ersten Satz über die Sieben-Meter-Marke.

Europameisterin Malaika Mihambo hat ihren Weitsprung-Titel bei den deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Leipzig erfolgreich verteidigt. Die 25-Jährige von der LG Kurpfalz erreichte am Sonntag 6,72 Meter und verpasste damit ihren erhofften ersten Satz über die Sieben-Meter-Marke. Mihambo, Olympia-Vierte von Rio de Janeiro, war vor zwei Wochen beim ISTAF Indoor in Berlin 6,99 Meter gesprungen.

Den letzten Sieben-Meter-Satz einer Deutschen hatte Olympiasiegerin Heike Drechsler am 4. März 1995 mit 7,09 Metern in Sindelfingen geschafft. Mihambo hatte in Leipzig auch ihre Sprintqualitäten unter Beweis gestellt und war am Samstag Siebte über 60 Meter in 7,39 Sekunden geworden. Im Weitsprung musste sie nach zwei ungültigen Versuchen zunächst aber zittern, ehe sie sich am Ende klar vor Annika Gärtz vom LV 90 Erzgebirge (6,47 Meter) durchsetzte.

(dpa/old)
Mehr von RP ONLINE