1. Sport
  2. Leichtathletik

Leichtathletik: Äthiopierin Kebede gewinnt Berlin-Marathon

Leichtathletik : Äthiopierin Kebede gewinnt Berlin-Marathon

Die Äthiopierin Aberu Kebede Khat am Sonntag zum dritten Mal den Berlin-Marathon der Frauen gewonnen. Nach ihren Erfolgen 2010 und 2012 schloss die 27-Jährige in der Zeit von 2:20:45 Stunden zu den Rekord-Siegerinnen Uta Pippig (Leipzig) und Renata Kokowska (Polen) auf, die gleichfalls dreimal den wichtigsten deutschen Marathon gewonnen hatten.

Aberu Kebele krönte damit den äthiopischen Dreifach-Erfolg vor ihren Team-Gefährtinnen Birhane Dibaba (2:23:58) und Ruti Aga (2:24:41). Als beste Deutsche belegte Katharina Heinig aus Frankfurt/Main in persönlicher Bestzeit von 2:28:34 Minuten den fünften Platz. Mehr als 41.000 Läuferinnen und Läufer waren zum 43. Marathon durch die Berliner Innenstadt an den Start gegangen.

(dpa)