Rom: Harting beim Comeback in Rom auf Platz drei

Rom: Harting beim Comeback in Rom auf Platz drei

Im ersten Freiluft-Wettkampf seit mehr als 20 Monaten hat Robert Harting (31) in Rom mit 63,96 m Platz drei belegt, aber die Norm für die Sommerspiele in Rio (65,00) verpasst. Robert Urbanek (Polen/65,00) siegte vor Victor Hogan (Südafrika/64,03).

Nach einem Kreuzbandriss im September 2014 hatte Harting die Saison 2015 verpasst. Zuletzt musste der dreimalige Weltmeister wegen eines Muskelfaserrisses im Brustmuskel und einer Entzündung im rechten Knie den Einstieg in die Saison verschieben. In der deutschen Rangliste liegt der Berliner auf Platz vier - nur drei Werfer dürfen nach Rio.

(SID)