1. Sport
  2. Handball
  3. Handball-WM

Handball-WM: Deutsche Handballer beziehen WM-Quartier - Teamhotel in Berlin

Teamhotel in Berlin : Deutsche Handballer beziehen ihr WM-Quartier

Die deutschen Handballer haben in Berlin ihr Teamhotel bezogen. Die Vorfreude auf die Heim-WM steigt bei den Spielern mit dem Einzug ins WM-Quartier.

Mit großer Vorfreude auf die Heim-WM haben die deutschen Handballer am Dienstag ihr Teamhotel am Potsdamer Platz in Berlin bezogen. "Jetzt steigt die Spannung. Wenn man im Hotel eincheckt und dann zum ersten Training fährt, dann geht es richtig los", sagte Spielmacher Martin Strobel bei seiner Ankunft zwei Tage vor dem Eröffnungsspiel gegen ein vereintes Team Korea (18.15 Uhr/ZDF).

Kapitän Uwe Gensheimer, der schon seit Sonntag im Grand Hyatt untergekommen ist, begrüßte die anreisenden Teamkollegen. "Jetzt beziehen alle Jungs ihr Lager, es kann endlich losgehen. Die Vorfreude ist nochmal größer geworden", sagte der Weltklasse-Linksaußen.

Am Nachmittag stand ein öffentliches Training im Sportforum Hohenschönhausen auf dem Programm. Erwartet wurden 2000 Fans, anschließend sollten Gensheimer und Co. die Anhänger mit Autogrammen und Selfies beglücken.

"Zwei Tage vor dem Eröffnungsspiel gegen Korea können wir unseren Fans ganz besondere Einblicke geben und WM-Atmosphäre erleben", sagte Bundestrainer Christian Prokop. DHB-Sportvorstand Axel Kromer hofft, dass das öffentliche Training dazu beiträgt, "dass wir bei den Spielen als Einheit auftreten können, die Zuschauer und die Mannschaft.

Hier geht’s zu unserem Liveblog zur Handball-WM.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Co-Trainer Haase stellt das deutsche Team vor

(rent/sid)