THW Kiel stoppt Überflieger aus Melsungen

Handball: THW Kiel stoppt Überflieger aus Melsungen

Der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel hat den Höhenflug der MT Melsungen vorerst gestoppt. Gegen das Überraschungsteam siegten die Kieler 32:27 (17:15) und rückten in der Bundesliga-Tabelle als Vierter bis auf zwei Punkte an den Zweiten Melsungen heran.

Domagoj Duvnjak (9) und Neu-Nationalspieler Rune Dahmke (8) trafen am häufigsten für Kiel, Johannes Sellin (7) für die Gäste aus Hessen.

Derweil verbesserte sich der SC Magdeburg durch ein 30:28 (12:11) gegen die TSV Hannover-Burgdorf auf Rang neun. Die Niedersachsen sind Zwölfter.

  • Handball : Flensburg setzt sich in der Champions League oben fest

Gegen Melsungen, das jüngst Tabellenführer Rhein-Neckar Löwen die erste Saisonniederlage beigebracht hatte, zog Kiel zwischenzeitlich auf fünf Tore davon. Die Gäste blieben jedoch dran und erwiesen sich als der erwartet unangenehme und bissige Gegner. Tor für Tor kämpfte sich Melsungen heran, erst in den letzten Minuten setzten sich die Kieler wieder entscheidend ab. Für die Gäste war es die erste Niederlage seit mehr als zwei Monaten.

(areh/sid)
Mehr von RP ONLINE