Andersson muss pausieren: Sigurdsson hilft bei Flensburg aus

Andersson muss pausieren: Sigurdsson hilft bei Flensburg aus

Flensburg (rpo). Ab August wird der Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt vom ehemaligen Nationalcoach Islands Viggo Sigurdsson trainiert. Zehn Wochen lang wird Sigurdsson den etatmäßigen Coach Kent-Harry Andersson vertreten, der aus gesundheitlichen Gründen eine Pause einlegt. Das gab der Verein am Montag bekannt.

Der 57-jährige Andersson muss sich einer Operation am Innenohr unterziehen, soll aber spätestens ab November wieder das Kommando an der Förde übernehmen.

Andersson war in die Suche nach seiner Vertretung eingebunden und ist mit der kurzfristigen Lösung mehr als zufrieden. "Viggo ist ein sehr erfahrener Trainer. So können wir alle beruhigt in die Zukunft blicken", sagt der Schwede.

Auch der seit 1985 als Trainer arbeitende Sigurdsson freut sich auf die zeitlich begrenzte Herausforderung beim deutschen Meister von 2004. "Es ist eine Ehre für mich, wenn ein solcher Verein mich fragt, ob ich in dieser Situation helfen kann", erklärte der 52 Jahre alte Diplom-Sportlehrer: "Die Anfrage kam sehr überraschend. Aber ich wusste sofort, wenn ich das nicht mache, bereue ich es ein Leben lang."

(sid)
Mehr von RP ONLINE