1. Sport
  2. Handball

Handball-Bundesliga: Minden überrascht Nordhorn

Handball-Bundesliga : Minden überrascht Nordhorn

Minden (RPO). GWD Minden ist in der Handball-Bundesliga eine Überraschng gelungen. Die Westfalen trotzten der HSG Nordhorn einen Punkt ab. Der Vize-Meister von 2002 kam in Minden nicht über ein 26:26 (13:12) hinaus, bleibt aber in diesem Jahr weiter ungeschlagen.

Nordhorn hat vier Punkte Rückstand auf Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt, aber nur einen auf den viertplatzierten SC Magdeburg.

Für Minden war es dagegen im Kampf um den Aufstieg aus den unteren Tabellenregionen ein Punktverlust. In ihrem ersten Heimspiel des Jahres nach der WM-Pause kämpften die Ostwestfalen verbittert und ließen die Gäste nur zweimal vor der Pause auf zwei Tore Vorsprung davonziehen.

Den Punkt für den zweimaligen deutschen Meister rettete Stephan Just, der drei Minuten vor Schluss mit seinem elften Tor zum 26:26 ausglich. Bei Nordhorn überragte Holger Glandorf mit zehn Toren.

Statistik:

GWD Minden - HSG Nordhorn 26:26 (12:13). - Tore: Just (11), Kusilew (5), Simon (3), Jonsson (3), Schäpsmeier (2), Gudjonsson (1), Niemeyer (1) für Minden. - Glandorf (10), Przybecki (5), Myrhol (4), Flip (4), Verjans (1), Lund (1), Stojkovic (1) für Nordhorn. - Zuschauer: 3600

(sid)