Handball: Paul Drux fehlt Füchsen Berlin erneut

Bänderverletzung beim Nationalspieler: Drux fehlt Füchsen erneut

Handball-Nationalspieler Paul Drux von den Füchsen Berlin droht erneut eine längere Zwangspause. Nur eine Woche nach der Rückkehr nach einer Meniskusverletzung knickte der Spielmacher beim 24:24 in der Bundesliga beim TVB Stuttgart um.

Er sei "schockiert über die Verletzung von Paul Drux. Er ist gerade so stark zurückgekommen nach seiner letzten Verletzung, und jetzt fällt er wieder aus", sagte Füchse-Sportkoordinator Volker Zerbe.

Eine genaue Diagnose lag zunächst noch nicht vor. "Er ist auch ein Spieler, der seinen Körper sehr gut kennt und nachdem, was er mir gerade berichtet hat, befürchte ich, dass es eine Bänderruptur ist und er länger ausfallen wird", sagte Berlins Geschäftsführer Bob Hanning.

  • Handball-EM : Janke ersetzt verletzten Drux

Drux hatte sich im Januar bei der EM in Kroatien verletzt und musste anschließend operiert werden. Beim 40:31-Sieg der Füchse über Minden gab er vor einer Woche sein Comeback. Beim Nationalmannschafts-Lehrgang im April sollte er in Absprache mit Bundestrainer Christian Prokop noch nicht wieder dabei sein. Drux hoffte zuletzt auf eine Teilnahme an der Japan-Reise im Juni, um wichtige Spielpraxis auf die kommende Saison zu sammeln.

(dpa)