1. Sport
  2. Handball

Handball Olympia-Quali 2021: alle Infos rund um das Turnier

Teams, Modus, Spielplan : Das müssen Sie zu Handball Olympia-Quali 2021 wissen

Nach dem enttäuschenden zwölften Platz bei der Weltmeisterschaft geht es für die deutschen Handballer nun vom 12. bis 14. März um die Qualifikation für die Olympischen Spiele. Auf wen trifft das Team in Berlin? Wie stehen die Chancen? Hier gibt es alle wichtigen Infos zu dem Turnier.

Ursprünglich hatte das Qualifikationsturnier der Handballer für die Olympischen Spiele schon im April vergangenen Jahres ausgetragen werden sollen. Der Termin wurde jedoch aufgrund der Corona-Pandemie verschoben. Der Wettkampf soll nun vom 12. bis 14. März in der Max-Schmeling-Halle in Berlin stattfinden. Ob die Olympischen Spiele 2021 in Tokio vom 24. Juli bis 8. August tatsächlich ausgespielt werden, steht dabei noch nicht endgültig fest.

Welche Länder nehmen am Turnier teil?

Bei dem Qualifikationsturnier spielen vier Teams um zwei Olympische Tickets. In Berlin spielt das deutsche Team gegen Rekord-Europameister Schweden, den EM-Vierten Slowenien und Außenseiter Algerien. Insgesamt gibt es noch sechs vakante Plätze für Tokio – neben dem Turnier in Deutschland finden in Frankreich und Norwegen zeitgleich zwei weitere Qualifikationsturniere mit jeweils vier Mannschaften statt.

In welchem Modus wird das Turnier ausgespielt?

Drei Tage, drei Spiele: Die Olympia-Qualifikation wird im Modus „Jeder gegen jeden“ ausgetragen. An jedem der drei Tage des Turniers spielt jede Mannschaft ein Spiel – gegen jedes Land einmal. Die beiden besten Teams sichern sich die Tickets für Tokio. Für die anderen Mannschaften ist der Traum von einer Teilnahme an den Olympischen Spielen vorerst beendet.

Der Spielplan für das Qualifikationsturnier 2021

12. März: Slowenien gegen Algerien 36:28 (17:11) // Deutschland gegen Schweden 25:25 (14:13)

13. März: Deutschland gegen Slowenien 36:27 (22:12) // Schweden gegen Algerien 36:25 (19:10)

14. März: Algerien gegen Deutschland 26:34 (14:17) // Schweden gegen Slowenien 32:25 (17:13)

Wie stehen die Chancen für das deutsche Team?

Bei der WM in Ägypten hat die deutsche Nationalmannschaft nur den zwölften Platz erreicht – das schwächste WM-Ergebnis in der Verbandsgeschichte. Mitte März in Berlin steht die die DHB-Auswahl deshalb unter enormem Erfolgsdruck. Es gibt aber Hoffnung. Wichtige Spieler, die in Ägypten verletzt waren oder coronabedingt gefehlt hatten, sind bei der Quali wieder dabei. Bundestrainer Alfred Gislason freut sich auf eine größere Auswahl an Spielern und geht von einer „großen Möglichkeit aus, dann deutlich besser zu spielen“. Sein ehrgeiziges Ziel: Olympia-Gold. Ob es dafür tatsächlich reicht, bleibt abzuwarten.

Wo werden die Spiele im TV und Livestream übertragen?

Die Spielzeiten der deutschen Handballer für das olympische Qualifikationsturnier in Berlin stehen fest. Wie der Deutsche Handballbund (DHB) mitteilte, startet die Auswahl von Bundestrainer Alfred Gislason am 12. März um 15.15 Uhr gegen Schweden. Die Begegnung gegen den Vizeweltmeister wird live in der ARD übertragen. Die Spiele am 13. März gegen Slowenien (15.35 Uhr) und am 14. März gegen Algerien (15.45 Uhr) übernimmt das ZDF.

mit Material der dpa

So ist der Stand in Sachen Olympiaqualifikation bei den anderen Mannschaftssportarten.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist der deutsche Kader für die Olympia-Quali 2021

(ala)