1. Sport
  2. Handball

Handball:Nationalspieler Patrick Wienczek nimmt nicht an der WM-Teil

Handball-Nationalmannschaft : Wiencek verzichtet auf WM-Teilnahme

Der Handballer Patrick Wiencek wird nicht an der im Januar stattfindenden Weltmeisterschaft in Ägypten teilnehmen. Der Deutsche Handballbund hatte die Teilnahme jedem Spieler freigestellt.

Nationalspieler Patrick Wiencek wird nicht an der Handball-WM im Januar teilnehmen, der Kreisläufer des THW Kiel verzichtet auf das Turnier in Ägypten. Dies teilte Wiencek laut einer Klubmitteilung des Handball-Rekordmeisters Bundestrainer Alfred Gislason in einem persönlichen Telefonat mit.

"Das war eine der schwersten Entscheidungen meines Sportlerlebens", sagte der 146-malige Nationalspieler Wiencek: "Jeder weiß, wie stolz ich auf jedes meiner Länderspiele bin. Aber ich bin nicht nur Nationalspieler, sondern auch Spieler des THW Kiel und vor allem Familienvater. In dieser Konstellation und in dieser immer noch besonderen Situation hat es sich einfach nicht richtig angefühlt, im Januar vier Wochen weit weg von zu Hause zu sein."

Der Deutsche Handballbund (DHB) hatte kürzlich seine Teilnahme an der WM öffentlich bekräftigt, eine Entscheidung jedem einzelnen Spieler aber freigestellt. Er sei froh, sagte Wiencek, für sich jetzt eine Entscheidung gefällt zu haben: "Jetzt gilt meine ganze Konzentration dem Dezember mit dem THW Kiel."

(sid/stj)