Handball-EM: Krimi gegen Schweden wird zum TV-Hit

Handball-EM: Krimi gegen Schweden wird zum Quoten-Hit

Mehr als vier Millionen Zuschauer haben die spannende zweite Halbzeit des Handball-Krimis der deutschen Nationalmannschaft bei der EM in Polen gegen Schweden vor den TV-Bildschirmen verfolgt.

Das 27:26 im zweiten Gruppenspiel gegen den Rekord-Europameister sahen in der ARD 4,34 Millionen Personen, dies bedeutete einen Marktanteil von 13,3 Prozent. Nur die Tageschau (5,39 Millionen) hatte unmittelbar zuvor am Dienstagabend im Ersten mehr Zuschauer.

Das Interesse der Zuschauer an der Mannschaft von Bundestrainer Dagur Sigurdsson wuchs mit zunehmender Spieldauer. In der ersten Halbzeit hatten erst 3,07 Millionen Fans zugeschaltet, der Marktanteil lag damit bei 8,8 Prozent.

(can/sid)