Handball-EM 2020: Darum läuft das Deutschland-Spiel nicht im Ersten

Partie um Platz fünf bei Handball-EM : Darum läuft das Deutschland-Spiel nicht im Ersten

Viele Handball-Fans werden am Samstag erstmal auf ihrer Fernbedienung suchen müssen. Denn das Spiel um Platz fünf der Europameisterschaft zwischen Deutschland und Portugal wird nicht im Ersten übertragen.

Die deutschen Handballer treffen bei der Europameisterschaft im Spiel um Platz fünf am Samstag (16.00 Uhr) in Stockholm auf Portugal. Das steht nach dem hohen 34:26-Sieg der Portugiesen am Mittwoch in Malmö gegen Ungarn fest, wodurch sie nicht mehr vom dritten Platz der Hauptrundengruppe II zu verdrängen sind.

Die letzte EM-Partie der DHB-Auswahl wird vom TV-Sender One und im Stream bei sportschau.de gezeigt, bestätigte die ARD-Sportkoordination am Mittwoch. Grund dafür ist die zeitgleiche Übertragung der Biathlon-Mixed-Staffel in Pokljuka (Slowenien) und dem Skispringen in Zakopane (Polen).

(pabie/dpa)