1. Sport
  2. Handball

Handball-EM: Deutsche Nationalmannschaft der Frauen mit Auftakt-Sieg gegen Rumänien

Handball-EM : DHB-Frauen starten mit Sieg gegen Rumänien

Die deutschen Frauen haben bei der Handball-EM in Dänemark ihr erstes Spiel gewonnen. Die DHB-Auswahl setzte sich gegen Rumänien durch und hat somit einen perfekten Start ins Turnier hingelegt.

Die deutschen Handballerinnen sind unbeeindruckt von den Corona-Diskussionen im Vorfeld erfolgreich in die EM in Dänemark gestartet. Die DHB-Auswahl setzte sich am Donnerstag 22:19 (13:10) gegen Rumänien durch und machte damit den ersten Schritt in Richtung Hauptrunde.

Kapitänin Kim Naidzinavicius sowie Emily Bölk und Julia Maidhof waren in Kolding mit je vier Treffern die beste Werferin für das von Co-Trainer Alexander Koke betreute Team. Bereits am Samstag wartet das zweite Spiel in Gruppe D gegen Mitfavorit Norwegen. Der Abschluss der Vorrunde erfolgt am Montag (beide 18.15 Uhr/sportdeutschland.tv) gegen Außenseiter Polen. Wann Bundestrainer Henk Groener nach seiner COVID-19-Erkrankung zum deutschen Team stößt, ist weiterhin offen.

Die Austragung der Partie gegen Rumänien hatte auf der Kippe gestanden, nachdem bei den Rumäninnen am Dienstag ein Coronafall aufgetreten war. Der europäische Dachverband EHF lehnte einen deutschen Antrag auf Spielverlegung jedoch ab.

(stj/sid)