Handball: Dagur Sigurdsson freut sich auf Testspiele gegen Deutschland

Ehemaliger Handball-Bundestrainer: Sigurdsson freut sich auf Testspiele gegen DHB-Auswahl

Ex-Bundestrainer Dagur Sigurdsson geht mit großer Vorfreude in die beiden Testspiele mit Japans Handballern gegen die deutsche Mannschaft. Und für den DHB sind die Spiele gegen den Olympia-Gastgeber 2020 der Höhepunkt seiner Japanreise.

"Ich freue mich wahnsinnig auf die Jungs. Ich habe sie ja schon lange nicht mehr gesehen", sagte Sigurdsson vor den Duellen mit seinem früheren Team am Mittwoch (11.30 Uhr deutscher Zeit) in Tokushima und Samstag (8.00 Uhr) in der Olympiastadt Tokio.

Der Isländer hatte die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) 2016 sensationell zum EM-Titel geführt. Nach dem Achtelfinal-Aus bei der WM 2017 hatte Sigurdsson seine Tätigkeit überraschend beendet und das japanische Team übernommen, um es auf die Olympischen Spiele 2020 vorzubereiten.

  • "Gut für die Teamchemie" : Prokop schwört Handballer auf Heim-WM ein

Für die deutsche Mannschaft von Sigurdsson-Nachfolger Christian Prokop sind die Spiele gegen den kommenden Olympia-Gastgeber der sportliche Höhepunkt einer Japan-Reise, bevor es am Sonntag zurück in die Heimat geht. Sieben Monate vor der WM im eigenen Land geht es für Kapitän Uwe Gensheimer und Co. bei dem Asien-Trip vor allem um das Teambuilding.

(togr/SID)