Hamburg gibt einen Punkt gegen Großwallstadt ab

Hamburg gibt einen Punkt gegen Großwallstadt ab

Handball

Hamburg (sid) Am 29. März hatte der TV Großwallstadt dem THW Kiel mit dem 25:28 die erste Heimniederlage nach 1239 Tagen beigebracht. Beim Spitzenreiter HSV Hamburg zeigte der Bundesligist, dass dies keine Eintagsfliege war. 9:5 (22.) führten die Gäste, die aus dem 18:19 (43.) ein 21:19 (53.) machten und durch den Treffer von Joakim Larsson, der 1:29 Minuten vor dem Abpfiff zum 22:22 traf, einen Punkt mitnahmen. Dennoch gibt es kaum Zweifel am ersten Meisterschafts-Triumph der Hamburger (52:4), die bei noch sechs Spieltagen klar vor Titelverteidiger Kiel und den Rhein-Neckar Löwen führen (je 45:11).

leichtathletik

Kenianer Chebet gewinnt Marathon in Rotterdam

Düsseldorf (sid) Die Marathon-Elite hat sich in Rotterdam am Weltrekord des Äthiopiers Haile Gebrselassie (2:03:59 Stunden) die Zähne ausgebissen. Der Kenianer Wilson Chebet siegte in 2:05:26 Stunden und verpasste auch den Streckenrekord von Duncan Kibet (2:04:27) deutlich. In Paris siegte der Äthiopier Benjamin Kiptoo in persönlicher Bestzeit von 2:06:31 Stunden vor Bernard Kipyego (Kenia/2:07:14) durch. Kenia stellte auch die Siegerinnen: Philes Ongori (2:24:19) in Rotterdam, Priscah Jeptoo (2:22:52) in Paris.

Basketball

Play-off-Runde ist für Bonn in weiter Ferne

Bamberg (sid) Vor sechs Jahren hatten die Telekom Baskets Bonn zuletzt die Play-offs verpasst. Nach dem 81:94 beim Meister Bamberg ist aus eigener Kraft der Einzug ins Viertelfinale nicht mehr möglich. Bonn, derzeit auf Rang elf, müsste seine drei Spiele gewinnen und die Rivalen reihenweise patzen. Nach dem 93:103 in Ludwigsburg ist Düsseldorf, das nur auf den letzten Drücker die Lizenz erhalten hatte, so gut wie abgestiegen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE