Golf: US-Masters-Sieger Willett wechselt auf die US-Tour

Golf: US-Masters-Sieger Willett wechselt auf die US-Tour

US-Masters-Sieger Danny Willett wechselt nach seinem überraschenden Triumph in Augusta mit sofortiger Wirkung von der Europa- auf die US-Tour. Der Engländer erhielt für seinen ersten Major-Sieg die übliche fünfjährige Spielberechtigung für die stärkste Tour der Welt. Dort ist er nun bis Ende 2021 spielberechtigt. Der 28-jährige Willett hatte beim US Masters auf der Schlussrunde am 10. April den Aussetzer des bis dahin führenden Weltranglistenzweiten Jordan Spieth (USA) eiskalt genutzt und sich mit drei Schlägen Vorsprung den Sieg geholt. Im Ranking machte der Brite drei Plätze gut und zog als Neunter erstmals in die Top 10 ein.

(sid)