Alex Cejka Elfter, J.B. Holmes siegt im Stechen

Golf-Turnier in Houston: Cejka Elfter, Holmes siegt im Stechen

Golfprofi Alex Cejka hat die Houston Open auf dem geteilten elften Platz beendet. Der 44-Jährige spielte am Ostersonntag (Ortszeit) zum Abschluss eine 71er Runde und beendete das Turnier in Humble mit insgesamt 278 Schlägen.

US-Open-Sieger Martin Kaymer hatte die Generalprobe für das anstehende Masters verpatzt und war nach dem Scheitern am Cut nicht auf den beiden Runden am Wochenende dabei.

Den Sieg bei der mit 6,6 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung holte sich der Amerikaner J.B. Holmes nach einem Stechen am zweiten Extraloch vor seinen Landsleuten Johnson Wagner und Jordan Spieth.

  • Golf in Humble : Cejka hat Top Ten im Visier

Das Trio hatte nach vier Runden jeweils 272 Schläge auf dem Konto. Holmes legte im abschließenden Durchgang eine fulminante Aufholjagd hin und schaffte mit 64 Schlägen die beste Runde des Tages. Für seinen Erfolg erhielt der 32-Jährige knapp 1,2 Millionen Dollar.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE