Amerikaner Willis gewinnt PGA-Turnier: Golf: Langer Neunter in Tuscon

Amerikaner Willis gewinnt PGA-Turnier : Golf: Langer Neunter in Tuscon

Tuscon (dpa). Deutschlands bester Golfprofi Bernhard Langer hat sein erstes PGA-Turnier in diesem Jahr als Neunter beendet und dafür 72 000 Dollar kassiert. Der Anhausener spielte am Montag bei den mit drei Millionen Dollar dotierten "Tuscon Open" (US-Bundesstaat Arizona) eine 70er Schlussrunde und kam auf insgesamt 277 Schläge.

Gewinner des Turniers auf dem Par-72-Kurs wurde der 27-jährige Amerikaner Garrett Willis mit 273 Schlägen. Für seinen ersten PGA- Erfolg erhielt er 540 000 Dollar als Siegprämie. Auf den Plätzen folgten Willis Landsleute Kevin Sutherland (274) sowie Bob Tway und Geoff Ogilvy, die als gemeinsame Dritte auf jeweils 275 Schläge kamen.

Ergebnis vom PGA-Turnier in Tuscon:

Endstand der Tuscon Open, Par 72 (3 Millionen Dollar)

1. Garrett Willis, 273 Schläge (71+69+64+69) 2. Kevin Sutherland 274 (67+72+67+68) 3. Bob Tway, 275 (73+69+67+66) und Geoff Ogilvy, 275 (67+72+68+68) 5. Cliff Kresge (alle USA) 276 (72+73+71+66) K.J. Choi (Südkorea) 276 (70+70+70+66) Greg Kraft 276 (74+65+69+68) und Mark Wiebe (beide USA) 276 (69+67+66+74) 9. Bernhard Langer 277 (68+69+70+70)

Weltrangliste (Stand: 16. Januar 2001):

1. Tiger Woods (USA) 28,86 Durchschnittspunkte 2. Ernie Els (Südafrika) 11,52 3. Phil Mickelson 11,09 4. David Duval (beide USA) 10,49 5. Lee Westwood (England) 9,46 6. Colin Montgomerie (Schottland) 8,34 7. Davis Love III 7,94 8. Hal Sutton 7,48 9. Vijay Singh (Fidschi) 7,21 10. Tom Lehman (alle USA) 6,91

(RPO Archiv)
Mehr von RP ONLINE