1. Sport
  2. Fußball
  3. 2. Bundesliga

VfL Bochum gewinnt beim SV Wehen Wiesbaden mit 1:0

1:0-Erfolg beim SV Wehen Wiesbaden : Bochum stoppt Talfahrt

Der VfL Bochum hat seine Talfahrt gestoppt. Nach drei Niederlagen in Folge gewann der VfL am 21. Spieltag der 2. Liga durch ein Tor von Simon Zoller mit 1:0 (1:0) bei Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden.

Der VfL Bochum hat einen wichtigen Erfolg im Abstiegskampf der Zweiten Fußball-Bundesliga gefeiert. Beim im Jahr 2020 noch ungeschlagenen Konkurrenten SV Wehen Wiesbaden setzten sich die Westdeutschen am Sonntag verdient mit 1:0 (1:0) durch, überholten den Aufsteiger aus Hessen in der Tabelle und stehen jetzt auf Rang 14. Simon Zoller (39. Minute) sorgte vor 5373 Zuschauern für den entscheidenden Treffer. Für Wehen Wiesbaden war es die erste Niederlage nach drei ungeschlagenen Partien.

Wehen Wiesbaden ging zu verschwenderisch mit besten Chancen um und wurde dafür bitter bestraft. Auch ein vermeintliches Handspiel im Bochumer Strafraum wurde vom Video-Assistenten als nicht strafwürdig erkannt (55.). Angetrieben von Trainer Rüdiger Rehm, der nach verbüßter Gelb-Sperre wieder an der Seitenlinie stand, drängten die Hessen auf den Ausgleich. Bochum brachte den knappen Vorsprung mit Glück über die Zeit.

Statistik:

Wehen: Lindner - Mockenhaupt, Dams, Röcker (78. Tietz) - Mrowca, Chato, Schwede - Aigner (46. Knöll), Kyereh, Dittgen - Schäffler. - Trainer: Rehm

Bochum: Riemann - Gamboa, Decarli, Leitsch, Soares - Janelt (28. Tesche), Losilla - Zoller (74. Blum), Zulj (60. Sebastian Maier), Weilandt - Ganvoula. - Trainer: Reis

Schiedsrichter: Daniel Siebert (Berlin)

Tore: 0:1 Zoller (39.)

Zuschauer: 5373

Beste Spieler: Röcker, Dittgen - Riemann, Ganvoula

Gelbe Karten: Schwede - Janelt (2), Weilandt (2), Sebastian Maier (2), Ganvoula (6)

Torschüsse: 17:12

Ecken: 11:5

Ballbesitz: 42:58%

Zweikämpfe: 105:136

(sid/old)