1. Sport
  2. Fußball
  3. 2. Bundesliga

MSV Duisburg: Borys Taschtschi, Moritz Stoppelkamp und Zlatko Janjic zurück

MSV Duisburg : Offensivtrio nach Verletzungen zurück — Manager Grlic warnt

Der MSV Duisburg kann für den weiteren Saisonverlauf in der 2. Fußball-Bundesliga wieder mit Borys Taschtschi, Moritz Stoppelkamp und Zlatko Janjic planen. Die Offensivspieler absolvierten nach auskurierten Verletzungen einen Großteil des Programms im am Dienstag nach acht Tagen beendeten Trainingslagers des Aufsteigers im portugiesischen Almancil.

"Es ist ein gutes Gefühl, wieder in Zebra-Streifen auf dem Platz stehen zu dürfen", sagte Janjic, der sich nach einem im vergangenen Sommer erlittenen Kreuzbandriss zurückgemeldet hat.

Saisonziel des Traditionsvereins bleibt der Klassenverbleib. Der MSV kommt als Tabellensiebter mit sieben Zählern Vorsprung auf die Abstiegszone aus der Winterpause. Ein Ruhekissen sei das laut Manager Ivica Grlic aber nicht: "Wir müssen hochkonzentriert bleiben und weiter kontinuierlich punkten."

Der MSV startet am 23. Januar (18.30 Uhr) mit dem Ruhrderby beim VfL Bochum in den nächsten Saisonabschnitt. Dann wollen auch die in der Hinrunde mit jeweils sechs Treffern torgefährlichsten Duisburger Taschtschi nach Zehenbruch und Stoppelkamp nach Sprunggelenk-Verletzung wieder auflaufen.

(lnw)