Köln - Mönchengladbach 1:1: Köln schafft Ausgleich in letzter Minute

Köln - Mönchengladbach 1:1 : Köln schafft Ausgleich in letzter Minute

Köln (RPO). In einem heißen rheinischen Derby hat Nationalspieler Patrick Helmes mit einem Elfmetertor in letzter Minute den 1. FC Köln vor einer Niederlage gegen Tabellenführer Borussia Mönchengladbach bewahrt. Er glich damit Sascha Röslers Führungstor aus. Borussia bleibt dennoch mit sechs Punkten Vorsprung auf Platz vier Tabellenführer. Köln ist als Vierter punktgleich mit dem Dritten Mainz und bleibt damit voll im Aufstiegsrennen.

Spitzenspiele haben zuweilen die Angewohnheit, behäbig zu sein. Abtasten, sich nur keine Blöß geben. Nicht so die "Mutter aller Derbys", wie Alexander Voigt den Vergleich seines Ex-Verein mit seinem aktuellen Arbeitgeber nannte. Die rheinischen Rivalen hatten zuvor offenbar aufmerksam das Stadionblatt "Geißbock-Echo" studiert und sich die Ansage des Kölner Trainers Christoph Daum zu Herzen genommen: "Alle Kräfte freisetzen", hatte der gefordert.

Und das taten sowohl die rot-weißen Kölner als auch die babyblau gewandeten Borussen. Sie hielten sich nicht lange mit Geplänkel auf, ohne Kompromisse ging es nach vorn. Daum hatte gar den etatmäßigen Defensivmann Kevin McKenna in die Spitze beordert, um Patrick Helmes und Milivoje Novakovic zu unterstützen. Auch Jos Luhukay stellte offensiv auf: Marko Marin durfte von Beginn an im linken Mittelfeld wirbeln. "Die Kölner müssen gewinnen, wir wollen es auch", so der Niederländer.

Seine Mannschaft spielte eine gepflegten Ball, Köln, angetrieben vom singfreudigen Anhang setze Einsatzfreude dagegen. " Dieses Spiel wird zuerst im Kopf gewonnen, dann auf dem Platz", wusste Daum vorhr zu berichten. Mit dem Kopf klappte es zunächst aber auf beiden seiten nicht: Die Kanadier Rob Friend, der nach einer Marin-Flnake vor Kölns Torwart Faryd Mondragon am Ball war (18.), und Kevin McKenna (29.) verfehlten jedoch knapp das Ziel. Auch der Ex-Borusse Thomas Broich zielte nur Millimeter vorbei - jedoch mit dem Fuß (13.).

Statistik

Köln: Mondragon - Özat (86. Gambino), Mitreski, Mohamad, Matip - Broich (82. Andre), Antar, Vucicevic (62. Scherz) - Novakovic, McKenna, Helmes. - Trainer: Daum

Mönchengladbach: Heimeroth - Levels, Brouwers, Daems, Voigt - Paauwe - Ndjeng, Marin (80. Coulibaly) - Rösler (86. Gohouri) - Neuville (80. Colautti), Friend. - Trainer: Luhukay

Schiedsrichter: Thorsten Kinhöfer (Herne)

Tore: 0:1 Rösler (32.), 1:1 Helmes (90.+2, Foulelfmeter)

Zuschauer: 50.000 (ausverkauft)

Beste Spieler: Mondragon, Helmes - Ndjeng, Marin

Rote Karte: Brouwers nach einer Notbremse (90.+1)

Gelbe Karten: Mohamad (4), Mitreski (2), Özat (4) - Daems (3), Levels (4)

Hier geht es zur Bilderstrecke: 2. Bundesliga: Köln - Gladbach