1. Sport
  2. Fußball
  3. 2. Bundesliga

Verstörkung für die Offensive: Köln holt Daniel Halfar von 1860

Verstörkung für die Offensive : Köln holt Daniel Halfar von 1860

Der 1. FC Köln hat sich für den Aufstiegskampf in der 2. Bundesliga mit einer weiteren bundesligaerfahrenen Offensivkraft verstärkt.

Wie der Klub am Dienstag mitteilte, einigten sich die Rheinländer mit dem Liga-Rivalen 1860 München auf einen Wechsel von Daniel Halfar. Der 25-Jährige wird am Freitag nach der obligatorischen sportmedizinischen Untersuchung einen Dreijahresvertrag bis zum 30.
Juni 2016 unterschreiben.

Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart, Berichten zufolge soll Köln etwa 250.000 Euro überweisen. Angeblich hatte auch Bundesliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig sein Interesse an Halfar bekundet.

"Daniel Halfar ist ein spielstarker Offensivakteur, der unseren Kader verstärken und unsere Möglichkeiten im Offensivbereich erweitern wird", sagte Sportdirektor Jörg Schmadtke.

Die Kölner hatten für die Offensive bereits Marcel Risse vom Bundesligisten FSV Mainz 05 verpflichtet und auch den zuvor aus Mainz ausgeliehenen Anthony Ujah fest unter Vertrag genommen. Halfar bestritt in der ersten Liga insgesamt 62 Spiele für den 1. FC Kaiserslautern und Arminia Bielefeld.

(sid)