1. Sport
  2. Fußball
  3. 2. Bundesliga

HSV gegen Darmstadt sieglos – Sandhausen mit Befreiungsschlag

2. Liga kompakt : HSV gegen Darmstadt sieglos – Sandhausen mit Befreiungsschlag

Der Hamburger SV hat eine Woche nach der Derby-Niederlage gegen den FC St. Pauli die Wiedergutmachung verpasst. Auch Nürnberg konnte wieder nicht gewinnen. Dem SV Sandhausen gelang hingegen endlich der erste Sieg.

Hamburger SV – Darmstadt 98 2:2 (2:2)

Viel Spektakel, aber wieder kein Sieg: Der Hamburger SV hat beim wilden 2:2 (2:2) gegen Darmstadt 98 den nächsten Rückschlag eingesteckt. Kapitän Sebastian Schonlau (30.) und Moritz Heyer (45.) hatten die Hanseaten in einer vor allem in der ersten Hälfte hochklassigen Partie in Führung gebracht, doch auf der anderen Seite war Phillip Tietz nicht zu stoppen. Dem 24-Jährigen gelang direkt vor der Pause der Ausgleich, nachdem er Darmstadt früh (14.) per Foulelfmeter in Führung geschossen hatte.

Eine Woche nach der schmerzhaften Derby-Niederlage beim FC St. Pauli (2:3) verschenkte die HSV-Mannschaft von Trainer Tim Walter drei mögliche Punkte, nach dem dritten Spiel in Serie ohne Sieg sind die Hanseaten nur Mittelmaß in der 2. Liga - wie auch Darmstadt.

FC Ingolstadt – 1. FC Nürnberg 0:0

Aufsteiger FC Ingolstadt hat seine Niederlagenserie in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt. Die Schanzer erkämpften sich gegen den 1. FC Nürnberg nach drei Pleiten zum Saisonstart ein torloses Unentschieden. Für den Club um Trainer Robert Klauß war es das dritte Remis im vierten Spiel.

Der FCI verpasste unter Trainer Roberto Pätzold allerdings die Revanche für die bittere Zweitliga-Relegation der Saison 2019/20, als die Nürnberger den Klassenerhalt im Rückspiel erst mit einem Treffer in der Nachspielzeit gesichert hatten.

Erzgebirge Aue – SV Sandhausen 1:3 (0:0)

Mit den ersten drei Toren und dem ersten Sieg ist Fußball-Zweitligist SV Sandhausen am vierten Spieltag der erhoffte Befreiungsschlag gelungen. Das Team von Trainer Gerhard Kleppinger gewann sein Auswärtsspiel bei Erzgebirge Aue dank der Treffer von Alexander Esswein (52.), Janik Bachmann (82.) und Cebio Soukou (88.) mit 3:1 (0:0) und schob sich in der Tabelle an den Veilchen vorbei.

Aue, das durch Babacar Gueye nur zum zwischenzeitlichen Ausgleich (65.) gekommen war, wartet dagegen weiterhin auf den ersten Saisonsieg. Ein Abseitstreffer des eingewechselten Dimitrij Nazarov (79.) zum vermeintlichen 2:1 wurde nach einem VAR-Eingriff zu Recht aberkannt. Kurz danach traf Bachmann zum Gäste-Erfolg.

(dör/SID/dpa)