Holstein Kiel setzt Höhenflug gegen Dynamo Dresden fort

2:0-Sieg in Dresden : Holstein Kiel setzt Höhenflug fort

Holstein Kiel hat seinen Höhenflug in der 2. Bundesliga fortgesetzt. Die Mannschaft von Trainer Tim Walter siegte bei Dynamo Dresden mit 2:0 (2:0) und pirschte sich durch den dritten Dreier in Serie ganz dicht an den Relegationsplatz heran.

Alexander Mühling (8.) und Mathias Honsak (21.) trafen für die Störche, die zum siebten Mal nacheinander unbesiegt blieben. Dresden verliert dagegen allmählich den Anschluss an die Spitzengruppe. Das Team von Maik Walpurgis liegt inzwischen fünf Punkte hinter dem neuen Tabellenvierten aus Kiel.

Dabei hatte Dynamo zunächst deutlich mehr vom Spiel. Doch während die Gastgeber in der Anfangsphase etliche Chancen vergaben, zeigte sich Kiel hoch effizient und erzielte bei zwei Möglichkeiten zwei Tore.

Erst nutzte Mühling einen Schnitzer von Dresdens Torhüter Markus Schubert, der eine Flanke völlig falsch einschätzte, per Kopf zur frühen Führung. Dann staubte Honsak nach einem Abpraller zum 2:0 ab.

In der Folge verpuffte der Dresdner Offensiv-Elan vor 26.407 Zuschauern im Rudolf-Harbig-Stadion erst einmal. Kiel übernahm zunehmend das Kommando, versäumte es jedoch nachzulegen. Da Holstein-Keeper Kenneth Kronholm im zweiten Abschnitt mehrmals stark parierte, geriet der Sieg der Gäste aber nicht mehr in Gefahr.

Dresden: Schubert - Jannik Müller, Dumic (72. Röser), Hamalainen - Berko, Benatelli, Nikolaou (82. Duljevic), Heise - Aosman (62. Atik), Ebert - Kone. - Trainer: Walpurgis

Kiel: Kronholm - Dehm, Schmidt, Wahl, van den Bergh - Meffert - Mühling, Kinsombi - Lee (85. Thesker) - Schindler (85. Mörschel), Honsak (74. Karazor). - Trainer: Walter

Schiedsrichter: Johann Pfeifer (Rodgau)

Tore: 0:1 Mühling (8.), 0:2 Honsak (22.)

Zuschauer: 26.407

Gelbe Karten: Nikolaou (3) - Mühling (3)

(pabie/sid)
Mehr von RP ONLINE