1:0 gegen Braunschweig Hansa Rostock siegt erstmals unter Neu-Trainer Glöckner

Braunschweig · Im zweiten Spiel unter Trainer Patrick Glöckner gelingt Hansa Rostock der erste Sieg. Im Samstagabendspiel der Zweiten Fußball-Bundesliga ist Svante Ingelsson der gefeierte Mann. Der Schwede markiert in der zweiten Hälfte das einzige Tor des Spiels.

Rostocks Svante Ingelsson (m.) jubelt nach seinem Tor gegen Braunschweigs Torwart Jasmin Fejzic zum 1:0.

Rostocks Svante Ingelsson (m.) jubelt nach seinem Tor gegen Braunschweigs Torwart Jasmin Fejzic zum 1:0.

Foto: dpa/Swen Pförtner

Hansa Rostock hat im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Patrick Glöckner den ersten Sieg gefeiert. Der Fußball-Zweitligist gewann bei Eintracht Braunschweig dank des ersten Saisontors von Svante Ingelsson (60.) etwas glücklich 1:0 (0:0), drei Tage nach dem 1:1 gegen den 1. FC Nürnberg zeigte Hansa erneut vor allem defensiv eine gute Leistung.

„Vier Punkte in zwei Spielen, das ist einfach gut. Wir haben in der Halbzeit umgestellt, mit Fünferkette hat es viel besser funktioniert“, sagte Ingelsson bei Sky.

Rostock kletterte nach zuvor nur einem Sieg aus sieben Spielen vorerst auf Rang neun. Braunschweig rutschte nach der sechsten Partie ohne Dreier in Folge dagegen auf Position 13 ab.

Die 21.221 Zuschauer sahen lange eine enttäuschende Begegnung. Die Eintracht war zunächst immerhin etwas aktiver und hatte bei einem Kopfball von Jannis Nikolaou (45.) auch die beste Chance. Rostock nutzte dagegen seine erste große Gelegenheit, als Ingelsson mit einem satten Schuss ins Eck traf.

(lonn/SID)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort